PRACHTFINKENZUCHT.CH

Meine lebendige und farbenprächtige Passion

Zuchtbericht Gürtelgrasamadinen

Zur Zucht setzte ich sie in meine Zuchtboxen. Als Nest haben Sie geschlossene Kaisernester zur Verfügung. Für den Ausbau werden weisse und braune Kokosfasern und zum auspolstern Sharpie und weisse Federn verbaut. Die Gelege bestehen bei mir meistens aus 5 - 7 Eiern. Die Brutzeit beträgt ca. 14 Tage. Das Futterangebot während der Zucht besteht aus normalem Exotenfutter, roter Kolbenhirse, Ei- und Insektenfutter, Salatkurke, Keimfutter, Grit mit Eierschale, Holzkohle und kleinen Mehlwürmer. Lebendfutter muss einige Tage vor dem Schlupf sowie während der ganzen Aufzuchtphase reichlich vorhanden sein. Meine Vögel haben ein extrem hohes Badebedürfnis. So sorge ich dafür, dass ihnen täglich Badewasser zur Verfügung steht. Die ausgeflogenen Jungvögel lasse ich so lange wie möglich bei den Alttieren (ca. 8 Wochen).

2017

Die Zucht ist erfolgreich abgeschlossen. 4 Paare angesetzt. Bei allen klappte der Nestbau und die Eiablage ohne Schwierigkeiten. Bei den ersten beiden Paaren flogen am 27. Januar bereits die ersten 8 Jungvögel aus. Die beiden anderen Paaren befinden sich noch in der Brut. Kein einziger Verlust der Jungtiere, alle 14 auf der Stange.


2016
Die Zucht Brut bei drei Paaren verlief reibungslos. Die Befruchtungsrate war jedoch wie bei den Gouldamadinen bescheiden. Bis jetzt konnten drei Jungvögel ind die grosse Voliere umgesetzt werden.


2015

7 Jungvögel sind in die grosse Voliere umgesetzt worden und können dort ins Erwachsenengefieder mausern.